since1984 hp

header-logo-2official-partners

  • button shop
  • Sponsoring
  • Jobs
  • FAQ
  • AGBs
  • Impressum

Coerver Coaching stellt sich vor – heute Christoph Biesenbach Regionalleiter Coerver Ost

News - News allgemein

DSCI0705Christoph ist seit 2011 als Trainer für Coerver tätig und seit 2015 als Regionalleiter für Ostdeutschland verantwortlich. Überwiegend arbeitet Christoph in zusätzlichen, wöchentlichen Trainingseinheiten mit U10-U18 Spielern oder in Feriencamps zum Teil mit noch jüngeren Spielern.

Christoph ist hauptsächlich in der Region um Berlin, Brandenburg tätig und bietet dort Camps für Spielerinnen und Spieler an sowie Fortbildungen für interessierte Trainer.

 

 

 

Seine Tätigkeit hat ihn auch schon nach Belgien und China verschlagen, wo er eine Menge Erfahrungen sammeln konnte.Neben seiner Betreuung von Jugendspielern und -mannschaften, führte Christoph in den letzt en Jahren zahlreiche Trainerfortbildungen durch – von der SG Saarmund bis zum 1.FC Union Berlin war da alles dabei.

Durch seinen Umzug von Jena nach Lübben (Spreewald) wird Christoph ab Februar 2018 vermehrt in der Region Brandenburg/Berlin Veranstaltungen für Spieler und Trainer durchführen.

Gerne können Sie sich für weitere Informationen oder ein Schnuppertraining unter folgender Adresse melden:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

Unsere Trainer - 5 Fragen – 5 Antworten

 

 

Wie bist du zu Coerver® Coaching gekommen?

 

In meiner Zeit als Sportstudent bin ich durch einen Aushang in der Uni auf Coerver aufmerksam geworden, habe kurz recherchiert und war gleich angetan von der Methode.

 

Warum bist du von der Coerver®-Methode überzeugt?

 

Coerver bietet genau die Inhalte, die mir als Spieler verwehrt geblieben sind. Oft war ich unzufrieden mit dem Training, wusste aber auch nicht, wie man es besser machen könnte. Als ich mich mit der Coerver-Methode beschäftigt habe, hat es bei mir Klick gemacht.

 

Union FoBi 3

 

Mit welchem Profi würdest du gerne zusammenarbeiten (warum)?

 

Spieler, die dem Fußball alles unterordnen und einen hohen Eigenantrieb haben sind eine Freude für jeden Trainer. Dabei denke ich in erster Linie an Vollproifis wie Miroslav Klose oder Cristiano Ronaldo. Denn sie wissen bzw. wussten bis zum letzten Tag ihrer Karriere, dass sie sich immer noch verbessern können. Den Satz „das kann ich schon" kennen diese Spieler nicht.

 

 

Was braucht ein Jugendspieler um Profi zu werden?

 

Fleiß, Ehrgeiz, Disziplin, Kritikfähigkeit und die Bereitschaft, einen nicht ganz unbedeutenden Teil ihrer Freizeit für den Fußball aufzuopfern. Werte wie Höflichkeit, Respekt und Zuverlässigkeit spielen dabei auch eine große Rolle. Allein dadurch kann man schon einen Unterschied machen.

 

Auf welche Schwerpunkte legst du als Techniktrainer am meisten wert?

 

Die Ballbeherrschung ist ein zentraler Punkt der Coerver Methode. Darauf aufbauend lege ich den Schwerpunkt auf den 1. Ballkontakt und darauf, den Blick vom Ball lösen zu können. Auch auf hohem Niveau machen diese Fähigkeiten den Unterschied aus, wie wir jede Woche im Spitzenfußball sehen können. Verbesserungen in diesem Bereich kreieren Raum und Zeit – auf jedem Leistungsniveau.

 

 

social-facebook
social-youtube